Fotoreise nach Transilvanien Rumänien

Entdecken Sie ein Land voller Sagen, Mythen und Legenden. Tauchen Sie ein in eine Welt, die so nah und doch so fern ist. Finden Sie filmreife Kulissen und begegnen Sie den Einheimischen hautnah, wie sie leben und arbeiten.

8 JAHRE ERFAHRUNG

NUR 6 GÄSTE PRO GRUPPE

PROFIFOTOGRAF ALS REISELEITER

Lernen Sie Transilvanien von seiner schönsten Seite kennen

Durch deutschen Profifotografen

Von luxeriös bis traditionell landestypisch

Viel Zeit für das was Sie begeistert, Fotografie

Sie reisen mit maximal 5 weiteren Fotografen.

Einheimische Küche, schmackhaft und reichlich.

Lernen, Wachsen und sich inspirieren lassen

Erleben Sie RUMÄNISCHE Gastfreundschaft

Frau in siebenbürgischer Tracht auf der Fotoreise Rumänien
Frau in siebenbürgischer Tracht
zwei Dorfbewohner in Weißkirch
zwei Dorfbewohner an der Straße
Traditionelles Brotbacken
Traditionelles Brotbacken
Fotoreise Rumänien Schäfer Weißkirch Viscri
Schäfer Weißkirch Viscri

Entdecken Sie auf Ihrer Fotoreise Inspiration und Kraft

Ihre Reise beginnt in der Hauptstadt Bukarest, dort erleben Sie den Trubel der Metropole und das Treiben auf den großen Straßen und kleinen Gassen.

Neben der natürlichen Schönheit des Landes bietet Rumänien auch eine reichhaltige kulinarische Kultur. Probieren Sie traditionelle rumänische Gerichte, kosten Sie vom hausgemachten Wein oder Pflaumenschnaps und probieren Sie frischen Käse von den Schäfern.

Sie wohnen zeitweise bei den Menschen zu Hause und genießen die rumänische Küche in ihrer Vielfalt und Besonderheit. Sie haben Teil am Leben der Dorfbewohner, die stets ein Lächeln für Sie haben.

Das erwartet Sie auf Ihrer Reise

1. Tag – Ein entspanntes Ankommen

ÜN Bukarest

Angekommen am Flughafen Bukarest geht es im klimatisierten Auto zum Hotel. Nachdem Sie sich erfrischen konnten, lernen Sie die anderen Gäste kennen und besuchen die eindrucksvolle Ceaușescu-Villa. Beim anschließendem Abendessen genießen Sie landestypische rumänische Küche und besprechen das Programm der nächsten Tage.

2. Tag – Kultur und Großstadtleben

ÜN Bukarest

Am Morgen besuchen Sie den Ceausescus Palast, das schwerste Gebäude der Welt und das drittgrößte Regierungsgebäude der Welt. Am Nachmittag haben Sie ausreichend Zeit, um die Straßen und Gassen von Bukarest im eigenen Tempo zu entdecken und auf Motivschau zu gehen. Fotografieren Sie authentische Straßenszenen und Menschen der Stadt.

3. Tag – Schlammvulkane und Kronstadt

ÜN Karpaten

Früh am Morgen besuchen Sie die Schlammvulkane von Berces. Hier finden Sie einzigartige Strukturen und Formationen, die sich hervorragend für Schwarzweißmotive eignen. Schnelle Reaktion ist hier angesagt, um eine der aufsteigenden Gasblasen zu erwischen. Zum Mittagessen finden wir uns bei einem Zwischenstop in Kronstadt ein und Sie haben etwas Zeit die Stadt zu entdecken. Abends haben Sie Zeit für Bildbesprechungen mit anderen, Bildbearbeitung oder einen Fußmarsch zum Schloss Bran.

4. Tag – Die Gebirgsdörfer

ÜN Karpaten

Rumänien zeichnet nicht nur die lange Kulturgeschichte und das teils noch sehr traditionelle Leben der Menschen auf dem Land aus, vor allem wird Rumänien auch geprägt von den Karpaten, einer eindrucksvollen Gebirgskette. An diesem Tag wandern Sie in zwei kleinen Gruppen durch kleine Dörfer am Fuße der Karpaten und erleben die Dorfbewohner wie Sie arbeiten und leben. 

5. Tag – Klosterleben und das Siebenbürger Dorf

ÜN Viscri

Ihre Reise geht tiefer nach Transilvanien zu einem rumänisch-orthodoxen Kloster, das nach wie vor von Mönchen bewohnt und bewirtschaftet wird. Hier haben Sie ausreichend Zeit sich mit der Energie des Ortes zu verbinden, zur Ruhe zu kommen und mit etwas Glück die Mönche bei Ihrem Schaffen zu fotografieren.

Am Nachmittag führt Sie Ihr Weg weiter in das kleine siebenbürgische Dorf Viscri. Hier erwartet Sie rumänische Hausfrauenkost bei Mama Gerda, eine der eingesessenen Siebenbürger-Sächsinnen. Abends erleben Sie den Herdentrieb, wie der Hirte die Rinder wieder ins Dorf treibt, ein einzigartiges Fotomotiv.

6. Tag – Schäfer und Köhler

ÜN Viscri

Vor Sonnenaufgang wartet der Kutscher mit dem Pferdewagen auf Sie. Insgesamt eine Stunde Fahrt steht Ihnen bevor, um bei Sonnenaufgang bei den Schäfern in den Bergen einzutreffen. Dort erwarten Sie nicht nur eindrucksvolle Motive, sondern auch ein original Schäfer-Frühstück.

Nach dem Mittagschlaf und einer stärkenden Mittagssuppe begeben Sie sich auf den Weg zu den Köhlern und ihren dampfenden Meilern. Fotografieren Sie die Köhler bei einer der körperlich schwersten Arbeiten und erfahren Sie mehr über die Arbeit.

7. Tag – Dorfleben und die Roma

ÜN Viscri

Heute heißt es ausschlafen und die Stille des Dorfes genießen. Erkunden Sie auf eigene Faust das Leben und Treiben, besuchen sie die traditionelle Bäckerei oder lassen Sie sich vom Charme der Kirchenburg beeindrucken, die UNESCO-Weltkulturerbe ist. Ebenso können Sie den Schmied des Dorfes besuchen und ihn bei der Arbeit fotografieren.

Nicht sehr beliebt in Rumänien sind die Roma, doch Sie sind ein Teil des prägenden Bildes im Land. Besuchen Sie die Roma und erleben Sie die lachenden Kindergesichter, die sich stets über Fotografen und kleine Mitbringsel freuen. Lassen Sie Kinderherzen höher schlagen. Normaler Weise ist es Fremden nicht gestattet, doch mit einheimischer Führung sind uns Einblicke in eine Welt gewährt, die für uns nahezu unvorstellbar ist.

8. Tag – Abreise

La Revedere ist rumänisch und heißt auf Wiedersehen. Nach dem Frühstück werden Sie wieder sicher zum Flughafen gebracht und Sie können Ihre Eindrücke und Fotos in den nächsten Wochen sortieren.

Das Programm ist ein Beispielprogramm und dient der Orientierung. Es kann jedoch zu kurzfristigen Abweichungen, Verschiebungen oder Ausfällen kommen. In Rumänien ist etwas mehr Spontanität und Anpassungsfähigkeit gefordert, als wir dies hier zu Lande kennen.

Preise & Termine

15. - 22. September 2024

14. - 21. September 2025

ab 2.445 €

Der Preis (Stand 03/2024) ist kalkuliert bei einer Teilnehmerzahl von 6 Personen und kann je nach Marktlage bis zum Reisetermin noch schwanken.

Für Geschäftsreisende zzgl. 19% MwSt.

Über Ihren Reiseleiter

Ron Kuhwede

Seit 2005 bin ich begeisterter Fotograf, seit 2007 arbeite ich freiberuflich. Menschen und Porträts sind das, was mich fasziniert und was ich am Liebsten fotografiere.

Im Jahr 2016 reiste ich das erste Mal nach Rumänien und seither lässt mich das Land und seine Menschen nicht mehr los. Mit einer kleinen Gruppe von fotointeressierten Menschen reise ich seither nach Rumänien und führe Menschen zu Orten, die mich selbst inspirierten.

So kommen Sie in Kontakt mit den Einwohnern und gewinnen einen authentischen Einblick in Kultur und Lebensweisen.

Viele meinten, dass sie diese Reise tief berührt hat und ihren Blick auf das Land deutlich veränderte.

Erfahren Sie mehr zur Reise

In einem Erstgespräch finden wir heraus, ob die Reise zu Ihnen passt und klären alle offenen Fragen zum Ablauf.

Enthaltene Leistungen

  • 7 Übernachtung im EZ/DZ zur Alleinnutzung
  • reichhaltiges Frühstück
  • deutschsprachiger Profifotograf als Reiseleiter
  • Abholung direkt vom Flughafen Bukarest
  • alle Transfers im klimatisiertem Van
  • Dolmetscher an bestimmten Orten
  • Möglichkeit eigene Fotos zu besprechen
  • professionelle fotografische-Betreuung
  • Honorare für alle „Modelle“
  • inspirierende und unvergessliche Begegnungen

Nicht enthaltene Leistungen

Flug, Abendessen und Getränke

Weitere Impressionen

Fotoreise Rumänien Schäfer Weißkirch Viscri
Schäfer Weißkirch Viscri
Fotoreise Rumänien
Die freundlichen Roma-Mädchen
Fotoreise Rumänien Schäfer Weißkirch Viscri
Der Schäfer bei der Arbeit
Karparten Landschaft Rumänien
Karparten Landschaft Rumänien
Fotoreise Rumänien
Eine 92-jährige Roma Frau
Fotoreise Rumänien
Ein Köhler auf einem Meiler
Fotoreise Rumänien
Eine siebenbürgische Stube
Schlammvulkane von Berca
Schlammvulkane von Berca

Zufriedene Kunden sprechen über Ihre Fotoreise nach Rumänien

LASSEN SIE UNS KENNENLERNEN

In einem Erstgespräch finden wir heraus, ob die Reise zu Ihnen passt und klären alle offenen Fragen zum Ablauf.

Häufige Fragen

Diese Reise ist für alle Menschen, die gern fotografieren. Hobbyfotografen, Amateure und Profis sind dabei gleichsam willkommen.

Keine. Sie können sowohl als blutjunger Anfänger als auch als erfahrener Profifotograf die Reise genießen. Es gibt kein Mindestmaß an fotografischem Können. Einzig eine große Begeisterung für die Fotografie sollte vorhanden sein. Ansonsten sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr offen ihr Wissen mit anderen zu teilen und auch Neulingen so die erste Scheu zu nehmen.

Sie sollten gut zu Fuß sein, dass wir viel laufen werden, um Nahe am Geschehen zu sein. Am Tag der Wanderung sollten Sie sich auf ca. 12km Fußmarsch einstellen. Wanderschuhe werden ausdrücklich empfohlen.

Die Flüge nach Rumänien schwanken sehr stark saisonal, nach Tagespreisen und je nach Flughafen. Mit Wizzair gibt es Flüge bereits ab 150€.

Sie fotografieren mit der Technik, mit der Sie sich am wohlsten fühlen. Die Reise bietet vielfältige Möglichkeiten der Reisefotografie, von Architektur, über Landschaft, bis hin zu Porträts. Manche Teilnehmer haben professionelle Spiegelreflexkameras, andere wiederum einfache Systemkameras. Nicht die Perfektion der Technik steht im Vordergrund, sondern das intensive Erleben und das Genießen der Momente.

Ja. Die Mischung zwischen erfahrenen und unerfahrenen Fotografen macht die Reise aus, denn so können die jungen Fotografen von den erfahrenen lernen und diese wiederum können Ihr Wissen weitergeben. So entsteht ein regner Austausch.

Je nach Aufenthaltsort übernachten wir entweder in landesüblichen Hotels oder Pensionen, sowie in privat betriebenen Unterkünften mit europäischen Standards. Ihnen steht ein Einzelzimmer oder Doppelzimmer zur Alleinnutzung zur Verfügung. Saubere Handtücher und Bettwäsche sind selbstverständlich vorhanden.

Wir essen vorwiegend in Restaurants, in denen die Einheimischen essen, fernab von Massentourmismus. Ebenso genießen wir drei Abendessen bei einem Ehepaar zu Hause und erfahren mehr über Land und Menschen. Meist gibt es Speisen und Getränke aus der Karte. Nur beim Besuch im Dorf gibt es ein festgelegtes Menü aus drei Gängen mit Wasser, Wein und selbstgebranntem Schnaps.

Die Küche in Rumänien ist durchaus fleischlastig, doch in den meisten Restaurants finden Sie auch vegetarische Speisen oder können sich eine Kombination von verschiedenen Beilagen zusammenstellen.

Im Menü finden Sie die Galerie mit Reisefotos, die der Reiseleiter und Fotograf Ron Kuhwede von seinen Reisen mitbrachte.